Flexibler und widerstandsfähiger Reisebegleiter gesucht? Dann sollten Sie zu einem Weichschalenkoffer greifen. Bei Traumkoffer.de finden Sie unzählige Weichschalenkoffer verschiedener Marken. Und damit Ihnen die Auswahl nicht zu schwer fällt, können Sie die Auswahl mit unserem Produktfilter eingrenzen. Wählen Sie einfach die Eigenschaften, die ihr neuer Weichschalenkoffer (engl. Softcase) besitzen soll. Wir listen alle passenden Modelle und zeigen Ihnen, in welchem Onlineshop Sie den Koffer zum günstigen Preis kaufen können. Wenn Sie sich noch unsicher sind, worauf Sie beim Kofferkauf achten sollten, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Weichschalenkoffer-Kaufratgeber.

Für Ihre Suche haben wir insgesamt 634 Weichschalenkoffer gefunden.


Weichschalenkoffer- Kauftratgeber

Das Angebot an Koffern mit weicher Schale ist riesig. Daher ist es gar nicht so einfach den richtigen Koffer auszuwählen. Unser Ratgeber zeigt Ihnen, worauf sie beim Kofferkauf wirklich achten müssen.

Größe des Koffers Je nach Reisedauer und Vorhaben, sollte auch der Koffer ausgewählt werden. Für einen kurzen Wochenendtrip oder die Geschäftsreise eignet sich ein Kabinentrolley hervorragend. Dieser kann im Flugzeug einfach im Handgepäck verstaut werden. Bei längeren Reisen empfehlen wir einen Weichschalenkoffer mit mindestens 50-69 Liter Fassungsvermögen. Damit haben Sie genügend Stauraum für bis zu 7 Tage. Bei längeren Urlauben oder einem Familienurlaub sollten Sie zu einem noch größeren Koffer (L oder XL) greifen. In unserer Koffer-Größentabelle haben wir alle relevanten Informationen für Sie zusammengefasst.
Ausstattung Überlegen Sie sich vor dem Kofferkauf, welche Ausstattung Sie benötigen. Ist eine Geschäftsreise geplant, sollten Sie auf ein Hemdfach nicht verzichten. Ein Schuhfach ist praktisch, wenn mehrere Paare mitgenommen werden. Bei längeren Urlauben lässt sich mit einem separaten Wäschefach die schmutzige Wäsche von der sauberen trennen. Während der Reise kann ein Kreuzspanngurt (Packriemen) dafür sorgen, dass im Koffer keine Unordnung entsteht und alles an seinem Platz bleibt. Packen Sie Ihren Koffer gerne voll? Dann sollten Sie einen erweiterbaren Weichschalenkoffer mit Dehnfalte in die engere Auswahl nehmen
Kofferrollen Nahezu jeder Weichschalenkoffer ist mit Rollen ausgestattet. Einen Unterschied gibt es jedoch noch bei der Rollenanzahl. Während Weichschalenkoffer mit 2 Rollen nur gezogen werden können, bieten Modelle mit 4 Rollen auch die Möglichkeit geschoben zu werden. Zudem ist bei diesen Modellen eine höhere Standfestigkeit gegeben. Wenn also ein Kofferkauf ansteht, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit 4 Rollen. Tipp: Da die Kofferrollen oft der Schwachpunkt bei einem Koffer sind, sollten Sie lieber etwas mehr für den Weichgepäck-Trolley ausgeben.
Ausziehbarer Griff Jeder Weichschalen-Trolley verfügt über einen ausziehbaren Teleskopgriff. Achten Sie beim Neukauf darauf, dass das Gestänge einen stabilen Eindruck macht. Zudem sollte sich das Gestänge weit genug ausziehen lassen und in unterschiedlichen Stufen arretierbar sein. Gerade große Menschen haben oft das Problem, dass der Koffer bei zu kurzen Auszügen in die Hacken rollt.
Kofferschloss Um Ihre Reiseutensilien vor Langfingern zu schützen, sollten Sie einen Weichgepäck-Koffer mit Schloss kaufen. Wenn Sie eine Reise in die USA planen, achten Sie darauf, dass es sich um einen Weichschalenkoffer mit TSA Schloss handelt.
Design Auf dem Gepäckband am Flughafen ist die dominierende Farbe schwarz. Dadurch lässt sich der eigene Koffer nur sehr schwer wiedererkennen. Weichschalenkoffer gibt es mittlerweile jedoch auch schon in vielen knalligen und farbenfrohen Designs. Wenn Sie Ihren Koffer also auf Anhieb wiedererkennen möchten, sollten Sie zu einem auffälligen Design greifen.

Koffer Größentabelle

Wenn Sie einen neuen Weichschalenkoffer kaufen möchten, sollten Sie sich zuvor Gedanken über die Größe machen. Ist der Koffer zu klein, müssen Sachen zu Hause lassen. Ist der Koffer zu groß, werden die Reiseutensilien während des Transportes durcheinander gewürfelt. Zudem werden größere Koffer nicht mehr als Handgepäck zugelassen. Die folgende Übersicht gibt Ihnen einen Richtwert, welcher Weichschalenkoffer für welche Reisedauer geeignet ist.

So finden Sie die richtige Koffergröße

ReisedauerWeichgepäck RichtgrößeHöheVolumenGeeignet als Handgepäck
Kurztrips/KinderkofferXS40-50cmca. 20 Liter
Bis 3 Tage (Städtetrip / Kurzurlaub / Wochenendreisen)S50-55cmbis ca. 49 Liter
Bis 7 TageM56-69cmca. 50-69 Liter
1-2 WochenL70-79cmca. 70-89 Liter
2-3 WochenXLab 80 cmca. 90-119 Liter
Ab 3 WochenXXLab 85cmab ca. 120 Liter

Weichschale vs. Hartschale – Was ist besser?

Diese Frage lässt sich nicht allgemeingültig beantworten. Vielmehr spielen Vorlieben und das Reisevorhaben eine entscheidende Rolle. Wir haben daher alle Vor- und Nachteile der einzelnen Bauformen für Sie zusammengefasst.

Vor- und Nachteile der Bauformen

Kofferart Vorteile Nachteile
Weiche Schale
  • Verstauung der Reiseunterlagen in den Außentaschen
  • Leichtes Packen durch dehnbares Material
  • Flexibles Packvolumen (oft per Reißverschluss erweiterbar)
  • Lassen sich gut verstauen durch stauchbares Material
  • Geringes Gewicht durch die Verwendung leichter synthetischer Textilien
  • Weiche Außenhaut fängt Schläge und Stöße von außen nicht so gut ab
  • Daher für Vielflieger eher weniger geeignet
  • Bei günstigen Modellen kann textiles Material ausleiern
  • Bei älteren, billigeren Koffern kann Außenhaut reißen
Harte Schale
  • Stabile Außenhaut schützt Reisegepäck effektiv vor Stößen und Schlägen
  • Insbesondere für Vielflieger gut geeignet
  • Hohe Robustheit und Stabilität
  • Wasserabweisende Oberfläche
  • Leicht zu reinigen
  • Kratzer und Dellen schnell zu sehen
  • Bauartbedingt teilweise etwas schwerer als vergleichbares Weichgepäck
  • Wenig stauchbar
  • Starr und wenig elastisch
  • Außenschale kann brechen (bei günstigen Modellen)
  • Keine Außentaschen zur Verstauung der Reiseutensilien

Weischalenkoffer – flexibel zu packen und gut verstaubar

Weischalenkoffer zeichnen sich durch das flexible Packvolumen aus. Durch das dehnbare Material lässt sich damit schon mal das ein oder andere Kleidungsstück mehr mitnehmen. Zudem lassen sich viele Modelle nochmals per Reißverschluss und Dehnfalte erweitern. Ebenfalls können die Koffer mit der weichen Schale gut verstaut werden. Gerade bei Autoreisen, wenn der Kofferraum schon voll beladen ist, lassen sich die Reisebegleiter noch in die kleinste Lücke zwängen.
Wenn Sie Vielflieger sind, sollten Sie jedoch eher zu einem Hartschalenkoffer greifen. Durch die harte Schale ist Ihr Reisegepäck besser vor Schlägen und äußeren Einwirkungen geschützt.

Weichschalenkoffer-Materialien

Weichschalenkoffer gelten als besonders leicht. Das liegt an den verwendeten Materialien. Bei der Produktion werden Kunstfasern so verarbeitet, dass sie extrem reißfest und strapazierfähig sind. Die Reißfestigkeit bzw. die Garnstärke wird in Denier gemessen. Je höher der Denier-Wert, desto reißfester. Die folgende Übersicht zeigt die am häufigsten verwendeten Materialien bei Weichgepäck-Koffern und Reisetaschen.

Materialien Material-Eigenschaften
Polyester
  • Sehr reißfest
  • Wasserabweisend
  • Geringes Gewicht
Polyamid
  • Sehr flexibel und stabil zugleich
  • Belastbar und wasserabweisend
Nylon
  • Umgangssprachlich für Polyamid oder Perlon
  • Kunstfaser wird zu einem Gewebe verbunden
  • Elastisch und gleichzeitig reißfest
  • Garnstärke wird in Denier (den) angegeben (je höher, desto reißfester)
Leder
  • Werden kaum noch produziert (eher Taschen und Rucksäcke)
  • Hoher Pflegebedarf

Reinigung und Pflege des Weichschalenkoffers

Gute Weischalen-Reisekoffer sind nicht ganz günstig. Damit Sie lange Freude an ihrem Reisekoffer haben, sollten Sie die folgenden Tipps berücksichtigen.

So reinigen Sie Weichgepäck richtig

Nach einem Urlaub kann sich schon einiges an Schmutz im Inneren des Gepäckstückes ansammeln – beispielsweise Sand, Krümel oder Staub. Häufig laufen auch Flüssigkeiten wie Sonnenmilch oder Getränke aus. Bevor Sie Ihren Weichschalenkoffer einlagern, sollte dieser gründlich gereinigt werden.

  • Groben Schmutz (Sand, Krümel) können Sie mit einem Staubsauger entfernen
  • Verwenden Sie zusätzlich eine weiche Bürste, um Verunreinigungen zu lösen
  • Bei starken Verschmutzungen empfiehlt es sich das Innenfutter des Koffers herauszunehmen und zu waschen. Beachten Sie hierbei die Vorgaben des Herstellers. Wir empfehlen eine schonende Handwäsche mit einer milden Seifenlösung.
  • Bei empfindlichen Materialien wie z.B. Leder sollten Sie tunlichst Wasser vermeiden. Verwenden Sie hier eine spezielle Lederpflege.

So reinigen Sie den Koffer von außen

Die Außenhaut des Weichschalenkoffers weist nach einer Reise die meisten Verschmutzungen auf. Mit diesen Tipps lassen Sie den Koffer wieder wie neu aussehen:

  • Grobe Verschmutzungen sollten zunächst mit einer weichen Bürste entfernt werden. Da die verwendeten Kunststoffe wenig saugfähig sind und der Schmutz nicht ins Material eindringt, reicht diese Reinigung in vielen Fällen schon aus.
  • Wenn die Reinigung mit der Bürste nicht ausreicht: Wischen Sie in diesem Fall den Koffer mit einem feuchten Tuch ab. Bei hartnäckigen Verschmutzungen hilft auch eine milde Seifenlösung.
  • Auch die Kofferrollen des Weichgepäck-Trolleys sollten von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Sie können diese mit Wasser oder mit Druckluft reinigen. Zum Abbürsten eignen sich handelsübliche Schuhbürsten sehr gut. Ein kleiner Tropfen Schmieröl macht die Kofferrollen wieder gangbar.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unserem Koffer Ratgeber zum Thema Koffer reinigen.