Trolley Test

Trolley Test 2017

Die besten Trolleys laut Stiftung Warentest

Hier finden Sie alle Produkte aus dem Trolley Test 2017. Klicken Sie auf einen Trolley, um zum Testbericht oder Preisvergleich zu gelangen.

Ergebnisse des Trolley Test 2016 / 2017

Das zeichnet einen guten Trolley aus

Der Trolley erfreut sich sowohl bei Urlaubern als auch bei Geschäftsreisenden großer Beliebtheit. Im Trolley Test 2017 wurden die besten Trolleys miteinander verglichen, um Ihnen bei der Auswahl und Kaufentscheidung des Trolleys behilflich zu sein. Der Trolley ist aus dem heutigen Reiseverkehr gar nicht mehr wegzudenken. Auf jedem Bahnhof und Flughafen sieht man die treuen Reisebegleiter. Durch den ausziehbaren Teleskopgriff und die leichtläufigen Rollen lassen sich auch schwere Koffer sehr einfach bewegen. Im Trolley Test haben wir sowohl Trolleys mit 2 als auch mit 4 Rollen für Sie näher unter die Lupe genommen. Während die Koffer mit 2 Rollen nur hinter sich hergezogen werden können, können Sie Trolleys mit 4 Rollen sogar neben sich herschieben. Besonders praktisch ist dies beispielsweise beim Anstehen am Check In Schalter, da Sie den Trolley einfach neben sich her schieben können. Zudem haben die Koffer mit 4 Rollen einen extrem sicheren Stand. Auch das manövrieren mit dem Koffer ist dank der 360° drehbaren Rollen ein Kinderspiel. Besonders empfehlenswert sind Trolleys mit gummierten Rollen, da diese um ein vielfaches leiser sind als herkömmliche Kofferrollen.

Trolley Test - Stiftung Warentest Testergebnisse

Sie bevorzugen einen Koffer mit harter Schale? Die folgende Tabelle zeigt die Testsieger

Marke / ModellWertungGetestet vonEigenschaften
Samsonite Neopulse

Samsonite

Neopulse

1,7

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Sehr gute Verarbeitung und gute Handhabung insbesondere Öffnen und Schließen und Packen
  • Hochwertige Rollen und Teleskopgriff
  • Sehr hochwertige Verarbeitung
  • Gute Testergebnisse im Schadstofftest
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich
Samsonite Lite Shock

Samsonite

Lite Shock

1,8

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Sehr geringes Gewicht durch Verwendung von Curv
  • Geringes Abrollgeräusch durch leise Kofferrollen
  • Hochwertige Rollen und Griffe
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Keine Schadstoffbelastung
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich
Victorinox Spectra 2.0

Victorinox

Spectra 2.0

1,8

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Hohe Standfestigkeit
  • Hochwertige Rollen und Griffe
  • Sehr gute Verarbeitung
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich
Stratic Unbeatable 2

Stratic

Unbeatable 2

2,0

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Bester Weichschalenkoffer aus dem Test 2016
  • Erweiterbar bis zu 4 Liter Fassungsvolumen (Reißverschluss)
  • Sehr gute Handhabung und Haltbarkeit
  • Gute Regenbeständigkeit
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich
American Tourister Bon Air

American Tourister

Bon Air

2,1

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Leichtes Öffnen und Schließen sowie Packen
  • Befriedigendes Rollgeräusch, gute Standfestigkeit
  • Sehr gute Haltbarkeit
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich
Travelite Elbe Two

Travelite

Elbe Two

2,2

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Sehr gutes Preisleistungsverhältnis
  • Leises Abrollgeräusch
  • Sehr guter Teleskopgriff und gute Kofferrollen
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Keine Schadstoffbelastung in den Griffen
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich
Titan X2

Titan

X2

2,3

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Leises Abrollgeräusch und hohe Standfestigkeit
  • Hochwertige Rollen und Griffe
  • Testsieger im Schadstofftest (Sehr gut)
  • Ingesamt gute Verarbeitung
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich
Travelite Crosslite

Travelite

Crosslite

3,5

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Gutes Testergebnis im Schadstofftest
  • Haltbarkeit nur ausreichend
  • Weniger Regenbeständig
  • Gute Verarbeitung
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich
Samsonite Smarttop

Samsonite

Smarttop

4,6

(10/2016)

Stiftung Warentest
  • Erhöhte Mengen an Schadstoffen (polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, PAK) im Tragegriff
Zum TestProduktdetailsPreisvergleich

Trolley Kaufratgeber – der richtige Rollkoffer für jede Reisevariante

Moderne Trolleys erleichtern das Reisen erheblich. Hightech-Materialien, höchste Funktionalität und facettenreiche Design-Charakteristika zeichnen die kompakten Rollkoffer aus. Dennoch fällt die Kaufentscheidung nicht leicht, schließlich spielen wichtige Kriterien wie Stabilität, Verarbeitung, Handhabung, Verschlusssystem und Packkapazität eine entscheidende Rolle. Der Trolley Test 2017 gibt Ihnen Hilfestellung beim Kofferkauf. In turnusmäßigen Abständen bewerten renommierte Testmagazine die Trolley-Serien renommierter Marken wie Samsonite, Eastpak, Travelite oder American Tourister. Damit Sie den richtigen Rollkoffer für jede Reisevariante finden, hat Traumkoffer.de im folgenden Artikel die wichtigsten Gesichtspunkte zusammengestellt.

Hartschale, Weichschale oder Hybrid Trolley?

Hartschalen-Trolleys bestehen aus extrem harten Kunststoffen wie Polypropylen, Polycarbonat und synthetischem Terpolymer oder aus Aluminium (Koffermaterialien Übersicht). Im Gegensatz zu Textil-Trolleys weisen diese Modelle zumeist ein höheres Leergewicht auf, halten jedoch extremen Belastungen stand und sind nahezu unverwüstlich. Vorzüge von Hartschalen-Trolleys sind:

  • Wasser-, Staub- und Schmutz abweisend
  • effektiver Schutz für technisches Equipment und empfindliche Kleidung
  • höchste mechanische Belastbarkeit (Abfederung von Stößen)
  • optimal für Flugreisen und bei starker Beanspruchung

Weichschalen-Trolleys aus Polyester, Nylon oder Ledermaterial bewähren sich insbesondere bei Autoreisen, denn aufgrund der Materialnachgiebigkeit lassen sich die Gepäckstücke ohne Aufwand in beengten Kofferräumen verstauen. Die verwendeten Textilien sind umso reißfester, je höher die Denier-Stärke ist. Vorteile von Softshell-Trolleys:

  • nachgiebig bei Druck
  • Erweiterungsmöglichkeit durch zusätzliche Außentaschen
  • leichte Bauweise, niedrigeres Eigengewicht
  • hohe Flexibilität bei Autoreisen

Moderne Reisetrolleys in Hybridbauweise vereinen die Vorzüge von Hartschale und Weichschale. Dieser Trolley-Typ ist extrem robust und punktet gleichzeitig mit leichtem Gewicht. Meistens haben Hybrid-Modelle einen steifen Rahmen, während Front und Rückseite aus weicheren Materialien bestehen. Einen eindeutigen Sieger im Trolley Test gibt es nicht, denn Faktoren wie persönliche Vorlieben und Reisevariante sind entscheidende Aspekte.

Trolley Test – zwei oder vier Rollen?

Weil rollen einfacher als schleppen ist, entscheiden sich immer mehr Urlauber und Geschäftsreisende für einen praktischen Trolley. Businesstrolleys, Familientrolleys und Kindertrolleys lassen sich dank ausziehbarer Teleskopstangen und leichtgängiger Rollen mühelos schieben und ziehen, deshalb eignen sich die Gepäckstücke für jede Reiseart. Sowohl Hartschalen-Trolleys als auch Weichschalen-Trolleys werden heute möglichst leicht und robust konzipiert. Der Trolley-Test unterstützt Sie bei der Wahl des richtigen Rollkoffer-Typs. Ob Sie sich für einen Trolleykoffer mit zwei oder vier Rollen entscheiden, ist abhängig vom Verwendungszweck. Legen Sie Wert auf Wendigkeit, sind 4-Rollensysteme, auch als Spinner bezeichnet, optimal. Kugelgelagerte Rollen lassen sich aufgrund ihrer Drehfähigkeit bis 360 ° leicht manövrieren. Spinner beweisen ihre Leistungsstärke in engen Gängen wie in Flugzeugen oder im Zug. Sie können einen Multiwheel-Trolley mühelos quer stellen und mit der Schmalseite voran neben sich herziehen. Reisetrolleys mit vier Rollen kassieren im Trolley Test wegen ihrer Beweglichkeit und komfortablen Nutzung Bestnoten. Der klassische Trolley mit zwei Rollen ist weniger flexibel, überzeugt jedoch durch die stabile Bauart der Räder. Da diese Rollen größer sind als bei Spinner-Typen, lassen sie sich am besten auf längeren Strecken und unebenem Gelände zum einfachen Überwinden von Bordsteinkanten oder Treppenstufen einsetzen. Zwei-Rollen-Trolleys trotzen starken Belastungen und überzeugen mit Robustheit gegenüber Hindernissen. Ob ein Rollkoffer mit zwei oder vier Rollen besser für Sie geeignet ist, hängt vorwiegend von der Reisestrecke ab.

Welche Trolley-Größe ist die richtige?

Für einen Wochenendtrip benötigen Sie natürlich weniger Stauraum als für einen mehrwöchigen Kuraufenthalt. Trolleys werden in fünf Größen mit entsprechendem Füllvermögen angeboten:

  • S (20 bis 49 Liter)
  • M (50 bis 69 Liter)
  • L (70 bis 89 Liter)
  • XL (90 bis 119 Liter)
  • XXL (ab 120 Liter).

Trolleys der Größe S eignen sich optimal für Kurzreisen bis zu drei Tagen. Wegen ihrer kompakten Abmessungen lassen sich die Gepäckstücke auch im Flugzeug als Handgepäck mitführen. Ein Koffermodell der Größe M bietet Platz für Dinge, die Sie für eine einwöchige Reise brauchen, beispielsweise auf einer Geschäftsreise. Rollkoffer der Größe L verstauen Kleidungsstücke und Utensilien für zwei Wochen, während XL-Trolleys die idealen Begleiter für eine dreiwöchige Urlaubsreise sind. Verreisen Sie für längere Zeit, leisten XXL-Rollkoffer oder Trolley-Sets hervorragende Dienste. Im Trolley Test 2017fand die Gepäckmenge für eine Einzelperson Berücksichtigung. Natürlich kommt es auch darauf an, ob Sie eher viele oder wenige Sachen in Ihrem Rollkoffer verstauen möchten. Im Zweifel sollten Sie den Reisetrolley eine Nummer größer wählen.

Sicherheit im Trolley Test – Trolley Schließsysteme im Vergleich

Ein Trolley muss ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Rollkoffer mit Zwei-Wege-Reißverschlüssen sind zumeist mit separatem Bügelschloss ausgerüstet. Generell lassen sich die Gepäckstücke mittels Hebezugverschluss abschließen. Zusätzlich bieten nahezu alle Kofferhersteller Schlösser mit TSA-Funktion an. TSA-Zahlenschlösser (Transportation Security Administration) können nur von amerikanischen Zollbeamten mit einem Generalschlüssel geöffnet werden, ohne dass der Reisekoffer beschädigt wird. Die im Zuge verschärfter Sicherheitskontrollen entwickelte TSA-Technik schützt das Reisegepäck vor Diebstahl und wirkt der Problematik entgegen, dass herkömmliche Kofferschlösser von Flughafenbeamten aufgebrochen werden. Den TSA-Spezialschlüssel verwenden übrigens nur autorisierte Beamte in den USA, bei Kontrollen in anderen Ländern öffnet nach wie vor der Kofferbesitzer sein Gepäckstück. Renommierte Hersteller wie American Tourister, Taxolite oder Eastpak integrieren TSA-Schlösser bereits in ihre Trolleys. Sie können Ihren Rollkoffer jedoch mit einem TSA-Schloss nachrüsten. Erhältlich sind TSA-Zahlenschloss-Koffergurte mit Verstellsicherung oder TSA-Vorhängeschlösser, die sich problemlos an Reißverschlüssen befestigen lassen.

Trolley Testsieger – für jeden Anspruch das passende Modell

Der Trolley Test 2017 zeigt: Die vielfältige Auswahl an Rollkoffern bietet für jeden Anspruch das passende Modell, ob Businessreise oder Familienferien. Vielflieger schätzen elegante Businesstrolleys mit robuster Hartschale, komfortablen Teleskopgriffen und 4-Rollensystem. Reisetrolley-Sets sind günstiger als Einzeltrollys und eignen sich insbesondere für Familien. Empfindliche Gegenstände wie Laptops lassen sich sicher in Hartschalen-Trolleys transportieren, Textil-Trolleys zeichnen sich vor allem durch Flexibilität und einfaches Handling aus. Bei Traumkoffer.de finden Sie stets aktuelle Testberichte und Trolley Testsieger in geprüfter Markenqualität. Auf diese Weise finden Sie unkompliziert Ihren Wunsch-Trolley, exakt zugeschnitten auf Ihre Reisebedürfnisse.