Polycarbonat (kurz: PC) ist ein ein thermoplastischer Kunststoff, der für Koffer nützliche Eigenschaften mit sich bringt. Zunächst einmal sind Polycarbonat Koffer äußerst beständig gegen Wasser und weitere Flüssigkeiten. Ein weiterer Vorteil ist die harte Außenschicht und die hohe Schlagfestigkeit. Daher gehören Polycarbonat Koffer auch zu den sogenannten Hartschalenkoffern. Die Schlagfestigkeit von Polycarbonat ist insbesondere bei der Gepäckabfertigung an Flughäfen ein großer Vorteil, da hier aufgrund von Zeitdruck äußerst ruppig mit den Gepäck umgegangen wird. Die besten Modelle aus unseren Polycarbonat Koffer Test - unsere Testsieger - finden Sie nachfolgend aufgelistet.

Platz 1


Titan

ab 152.95 €

Material: Polycarbonat

Platz 2


Hauptstadtkoffer

ab 79.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 3


Samsonite

ab 205.86 €

Material: Polycarbonat

Platz 4


Hauptstadtkoffer

ab 79.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 5


Hauptstadtkoffer

ab 79.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 6


Hauptstadtkoffer

ab 59.9 €

Material: Polycarbonat

Platz 7


Hauptstadtkoffer

ab 75.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 8


Hauptstadtkoffer

ab 79.84 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 9


Großstadtkoffer

ab 29.9 €

Material: Polycarbonat

Platz 10


Hauptstadtkoffer

ab 39.9 €

Material: Polycarbonat

Platz 11


BEIBYE

ab 49.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 12


Hauptstadtkoffer

ab 79.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 13


BEIBYE

ab 64.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 14


Hauptstadtkoffer

ab 69.95 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 15


Hauptstadtkoffer

ab 89.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 16


Titan

ab 136.94 €

Material: Polycarbonat

Platz 17


Hauptstadtkoffer

ab 79.9 €

Material: Polycarbonat,ABS

Platz 18


Oramics

ab 31.99 €

Material: Polycarbonat

Platz 19


Titan

ab 116.95 €

Material: Polycarbonat

Weitere Infos zum Polycarbonat Koffer

Polycarbonat Koffer haben sich bei der Produktion von Reisegepäck bewährt. Polycarbonat (international auch PC bezeichnet) ist damit der am häufigsten verwendete Kunststoff bei der Koffer- und Trolleyherstellung. Insbesondere die hohe Schlagfestigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht hat den Siegeszug der Koffer aus Polycarbonat vorangetrieben. Bei uns erfahren Sie alles was Sie über Polycarbonat Koffer wissen müssen.

Was ist Polycarbonat?

Polycarbonat als Grundstoff zur KofferherstellungPolycarbonate sind eine Gruppe von Kunststoffen, die erstmals 1953 von der Bayer AG entwickelt wurden. Diese Kunststoffe sind formal synthetische Polymere der Kohlensäure. Bei der Kofferproduktion werden sie in vielen einzelnen Schritten zu einem festen Kunststoffnetz verarbeitet. Die dadurch entstehende Kunststoffmatrix ist extrem hart, fest und steif. Grundsätzlich ist reines Polycarbonat farblos. Bei der Herstellung von Polycarbonat Koffern wird der Kunststoff entsprechend eingefärbt. 

Welche Vor und Nachteile bietet Polycarbonat Reisegepäck?

Polycarbonat Koffer haben in unserem Koffer Test 2017 mit am besten abgeschnitten. Viele Testsieger sind aus diesem Material oder aus einer Mischung von Polycarbonat und ABS. Auch Stiftung Warentest kommt zu einem ähnlichen Ergebnis.

Das sind die Vorteile der Koffer aus Polycarbonat

Gerade bei Flugreisen muss das Reisegepäck bei der Verladung einiges einstecken. Koffer werden geworfen und landen nicht immer sanft auf dem Gepäckband. Hier spielt der Polycarbonat Koffer seine Stärken aus. Durch die harte und robuste Außenhaut werden Schläge und Stöße effektiv abgefedert. Ihr Reisegepäck ist dadurch optimal geschützt. Die Dehnfähigkeit des Kunststoffes sorgt weiterhin dafür, dass die Kofferschale auch bei starken Schlägen nicht bricht oder reißt. Ebenso lassen sich Dellen ganz einfach wieder herausdrücken. Obwohl Polycarbonat Koffer extrem stabil sind, zählen sie mit zu den  leichtesten Hartschalenkoffern. Nur Curv Koffer sind noch leichter. Auch wenn es auf der Reise einmal Regnen sollte, haben Sie mit einem Koffer aus Polycarbonat einen wasserabweisenden Reisebegleiter. 

Nachteile der Polycarbonat Koffer

Vorteile gibt es also eine Menge. Und sowas hat natürlich auch seinen Preis. Denn der Herstellungsprozess von reinen Polycarbonat Koffern ist sehr aufwendig und damit auch kostspielig. Aus diesem Grund sind die hochwertigen Reisebegleiter auch nicht ganz günstig. Dennoch empfehlen wir beim Kofferkauf etwas mehr zu investieren und nicht den günstigsten Polycarbonat Koffer zu kaufen. So haben Sie länger Freude an ihrem neuen Reisebegleiter.

Vorteile Nachteile
  • schlagfest und robust
  • wasserabweisend
  • hält auch hohen Temperaturen stand
  • lässt sich leicht wieder in Ursprungsform drücken
  • geringes Gewicht
  • recycelbar
  • hohe Herstellungskosten
  • damit auch höherer Preis für den Verbrauche
  • wasserabweisend, aber nicht immer wasserdicht

Was bedeutet Mischung aus Polycarbonat & ABS?

Häufig sieht man beim Koffermaterial den Hinweis: "Polycarbonat & ABS". Da Polycarbonat Koffer recht teuer sind (siehe Test), verwenden viele Hersteller eine Mischung aus Polycarbonat und anderen Stoffen. Häufig kommt hier ABS zum Einsatz. Die Abkürzung steht für: Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat. Auch ABS ist schlagfest, robust, leicht und darüber hinaus noch kratzfest. Im Gegensatz zu Koffern aus 100% Polycarbonat haben wir in unserem Koffer Test 2017 allerdings deutliche Qualitätsunterschiede festgestellt:

  • Koffer aus 100% reinen Polycarbonat sind bis zu 20% leichter
  • Wird der Koffer eingedrückt, nehmen Modelle aus 100% Polycarbonat wieder ihre ursprüngliche Form an. Bei Mischung mit ABS bleiben Dellen und Knickspuren (weiße Stellen) zurück (siehe folgendes Video)
  • Polycarbonate lassen sich leicht recyclen, ABS hingegen nicht

Video: Reiner Polycarbonat Koffer im Test gegen ein Modell mit Polycarbonatmischung

Zur Vollständigkeit sei noch darauf hingewiesen, dass es ABS in verschiedenen Qualitätsstufen gibt. Dennoch: Wer einen qualitativ hochwertigen Koffer sucht, sollte ein Modell aus reinem Polycarbonat kaufen. In unserem obigen Koffer Test haben wir die besten Modelle gelistet. Eine Übersicht über alle gängigen Koffermaterialien haben wir übrigens hier für Sie zusammengestellt: Übersicht Koffermaterialien.

Sind alle Polycarbonat Koffer wasserdicht?

Polycarbonat ist zwar wasserabweisend, man sollte jedoch nicht dem Trugschluss verfallen, dass damit alle Modelle auch wasserdicht sind. Das Problem ist die Abdichtung beim Verschluss (Reißverschluss, Klickverschluss). Lässt die Abdichtung Wasser hindurch, hilft auch das hochwertigste Polycarbonat nicht mehr. 

Wie pflege ich einen Polycarbonat Koffer?

Wenn Sie sich einen hochwertigen Polycarbonat Koffer kaufen, sollten Sie auch lange Spaß daran haben. Für eine lange Lebensdauer ist eine gute Pflege essentiell. Alle Tipps & Tricks zur richtigen Pflege des Hartschalenkoffers haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Innenraum reinigen

Sand, Staub und ausgelaufene Flüssigkeiten sind nach einem Urlaub ganz normal. Dennoch sollten die Verschmutzungen entfernt werden, bevor der Koffer eingelagert wird.

  • Beim Verstauen des Koffers sollte keine Feuchtigkeit mehr im Innenraum vorhanden sein. Der Koffer sollte erst verschlossen werden, wenn alles komplett getrocknet ist.
  • Grobe Verschmutzungen wie z.B. Sand können mit einem Staubsauger entfernt werden. Wenn der Koffer über kein Innenfutter verfügt, kann die Polycarbonat Schale mit einem feuchten Tuch einfach ausgewischt werden. Verwenden Sie bei Bedarf einen milden Reiniger.
  • Verfügt der Koffer über ein Innenfutter, kann es in vielen Fällen herausgenommen werden. Waschen Sie es vorsichtig nach den Angaben des Herstellers. Wir empfehlen Handwäsche und eine milde Seifenlauge.
  • Lässt sich das Innenfutter nicht herausnehmen, können Sie den Verschmutzungen auch mit einer weichen Bürste zu leibe rücken.

So beseitigen Sie Kratzer an der Außenschale

Leider lassen sich Kratzer nicht komplett vermeiden. Wer schon einmal die Gepäckverladung auf einem Flughafen beobachten konnte, weiß auch warum. Mit diesen Tipps & Tricks können Sie Ihren Polycarbonat Hartschalenkoffer wieder auf Vordermann bringen. 

Bei dunklen Hartschalenkoffern (schwarz, blau etc.) können Sie die Kratzer der harten Außenschale mit einer Acrylpolitur beseitigen. Sie ist farblos und verschließt die Kratzer. Verwenden Sie dazu ein Microfasteruch und arbeiten Sie in kreisenden Bewegungen die Politur ein. Überflüssige Politur kann mit einem nassen Tuch abgewischt werden. Ist der gewünschte Effekt noch nicht erreicht, wiederholen Sie den Vorgang.

Bei hellen Polycarbonatkoffern können Sie eine handelsübliche Polierpaste verwenden. Auch hier sollte die Polierpaste mit kreisenden Bewegungen und einem Microfastertuch aufgetragen werden. Wischen Sie die überflüssige Politur anschließend mit einem feuchten Lappen wieder ab.

Bitte beachten Sie: Alle Polituren sollten vorher auf Materialverträglichkeit an einer unauffälligen Stelle getestet werden.

Möchten noch weitere Modelle aus anderen Materialien anschauen? Hier geht es zu unserem Koffer Test 2017.